Gewerblich-technische Qualifizierungen

Integration durch Qualifizierung mit IHK-Abschluss
IT-Systemelektronikerin
IT-Systemelekroniker

„Wir brauchen einen schnellen Internetzugang, mehrere PC müssen miteinander vernetzt und an die Arbeitsanforderungen der Mitarbeiter angepasst werden oder Telefone müssen mit neuen Rufnummern versehen werden.” So oder ähnlich können die Anfragen oder Anforderungen an einen IT-Systemelektroniker aussehen. Sie beherrschen Computersysteme, Funknetze und Sicherheitssysteme. Sie kennen sich in der modernen Welt der Informationstechnologie und der Telekommunikationssysteme aus und finden für jeden Kunden die richtige Hard- und Software-Lösung.

 

 ANFORDERUNGEN

 

IT-Systemelektroniker sollten Spaß an der Arbeit mit Computern haben und die Fähigkeit zum logischen Denken mitbringen. Notwendig ist eine gute   Auffassungsgabe, Lernfähigkeit und Wahrnehmungsgenauigkeit. Ein allgemeines physikalisch-technisches Grundverständnis und Abstraktionsvermögen sind ebenso wichtig, wie die Fähigkeit, Zusammenhänge schnell zu erfassen. Der Beruf erfordert ein ausgeprägtes Interesse an informationstechnischen und kaufmännischen Fragestellungen sowie Freude am Umgang mit modernen Medien.

 

 ORT UND DAUER

Die Qualifizierung findet im Berufsförderungswerk Thüringen in Seelingstädt statt. Sie dauert 24 Monate und beinhaltet zwei 3-monatige betriebliche Phasen.

Aufgaben im Beruf
  • Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von
    informations- und telekommunikationstechnischen
    Geräten und Systemen informieren

  • An Projekten zur Planung, Anpassung
    und Einführung von IT-Systemen mitwirken

  • Auf den Kunden zugeschnittene IT-Systeme und
    Kommunikationsnetze einschließlich der
    entsprechenden Geräte, Komponenten und
    Netzwerke planen

  • Systemkomponenten auswählen und zusammenbauen

  • Geräte und Systeme aufstellen, installieren und
    konfigurieren

  • Netzwerke und drahtlose Übertragungssysteme, Router und Wireless Access Points installieren

  • Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik
    unter Beachtung ergonomischer Gesichtspunkte
    aufstellen, Software installieren, in Betrieb nehmen,
    pflegen und warten

  • Fehler analysieren und Störungen beseitigen

  • Benutzer in die Bedienung der Systeme einweisen
    und Serviceleistungen erbringen


  • IHK-Abschluss
  • Umfassende Windows- und Linux-Kenntnisse
  • Zertifikat LPI Linux Essentials (optional möglich)
  • CompTIA A+ - Zertifizierung (optional möglich)
  • C# Programmierung
  • SQL Datenbanken
  • Switch und Router konfigurieren
  • Fremdsprachenqualifikation LCCI* Business English
    Certificate (optional möglich)

           *London Chamber of Commerce and Industry

Termine