Wir stellen uns vor.

Interessant für Sie, die aktuelle Ausgabe "2. Chance"

05.12.2017

 
Der erste Schritt zum Ziel - Wer eine berufliche Reha braucht, muss als erstes Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) beantragen. Bei wem stelle ich den Antrag? Wer ist mein Reha-Träger?  Hinweise zur  Antragstellung für eine berufliche Reha erhalten Sie auf der Seite 4 und 5.
Lesen Sie auf der Seite 2, wie sich der Bundesligatrainer Heiko Herrlich nach einer schweren Krankheit zurück in den aktiven Profifußball kämpfte.
Auf Seite 7 beantwortet Ihnen der TV-Anwalt Alexander Stephens Fragen rund um die berufliche Reha.

Die Wege zurück in Arbeit nach Krankheit oder Unfall sind individuell und sehr unterschiedlich. Lesen Sie in diesem Heft wie die berufliche Rehabilitation gelingen kann und wie groß das Leistungsspektrum ist.

Auf Seite 8 finden Sie die Termine der Informationstage 2018 des BFW Thüringen in Seelingstädt und in den Regional-Centern in Eisenach, Erfurt und Gera.