Wir stellen uns vor.

Interessant für Sie, die aktuelle Ausgabe "2. Chance"

25.05.2018

Hürden genommen - Beruflicher Neustart geglückt.
Betroffene berichten über Ihren Weg, wie sie nach Krankheit oder Unfall zurück in Arbeit gefunden haben. Diese Wege sind individuell und sehr unterschiedlich. Lesen Sie in dieser Ausgabe wie die berufliche Rehabilitation gelingen kann und wie groß das Leistungsspektrum ist.


Der erste Schritt zum Ziel - Wer eine berufliche Reha braucht, muss als erstes Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) beantragen.

Bei wem stelle ich den Antrag? Wer ist mein Reha-Träger?  Hinweise zur  Antragstellung für eine berufliche Reha erhalten Sie auf der Seite 4 und 5.
Lesen Sie auf der Seite 2, wie Wolfgang Houst nach der notwendigen Operation einen neuen leidensgerechten Job fand und auf Seite 7 wie Francie Lehmann  über das RehaAssessment eine berufliche Perspektive als Kauffrau für Büromanagement startet.
Auf Seite 2 beantwortet Ihnen Dagmar König als Ansprechpartnerin für das Ressort Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik Fragen rund um die berufliche Reha.

Die Wege zurück in Arbeit nach Krankheit oder Unfall sind individuell und sehr unterschiedlich. Lesen Sie in dieser Ausgabe wie die berufliche Rehabilitation gelingen kann und wie groß das Leistungsspektrum ist.

Auf Seite 8 finden Sie die Termine der Informationstage 2018 des BFW Thüringen in Seelingstädt, sowie in den Regional-Centern in Eisenach, Erfurt und Gera.


Dateien:
Internet.2.Chance.pdf778 K