Wir stellen uns vor.

Der Verein Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V. sagt von ganzem Herzen: Danke!

08.02.2019

Eine Tradition der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Berufsförderungswerkes Thüringen ist es regionale soziale Projekte für Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Am 5. Februar 2019 wurde der symbolische Scheck in Höhe von 600 Euro an den Verein Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V. überreicht. Geschäftsführerin Silvia Krause freute sich riesig über die Spendenaktion der Mitarbeiter aus dem BFW Thüringen und bedankte sich bei allen „Spendern“ ganz herzlich! Der Verein wird unter anderem dringend benötigte „neue“ Kindersitze dafür kaufen. „Einfach helfen und Freude schenken ist unseren Mitarbeitern, die selbst Eltern oder Großeltern sind, ein Herzensbedürfnis. Die Bereitschaft aller war groß und wir freuen uns, zu unterstützen“ so Maria Heinelt, Geschäftsführerin der Berufsförderungswerkes Thüringen.

 

Der Verein Schlupfwinkel und Sorgetelefon wurde im Jahr 1990 als Kinderschutzverein gegründet und verfügt über langjährige Erfahrungen im Umgang mit Krisensituationen von Kindern und Jugendlichen sowie in der Unterstützung und Beratung von Personensorgeberechtigten in allgemeinen Familien- und Erziehungsfragen. Neben konkreten Hilfeangeboten wie zum Beispiel Kontakte zu Behörden, Institutionen und Einrichtungen werden Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder beraten und unterstützt. In den Kinderschutzwohnungen, in der auf Wunsch Mädchen und Jungen bis 18 Jahren anonym beraten werden, können diese auch in akuten Not- und Krisensituationen in Obhut genommen werden.