Gewerblich-technische Qualifizierungen

Integration durch Qualifizierung mit IHK-Abschluss
Fachinformatikerin / Fachinformatiker
FR Systemintegration

  ANFO

 BERUFSPROFIL

 

Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration bauen und vernetzen für Kunden verschiedene Hard- und Softwarekomponenten. Außerdem installieren sie die erforderliche Hardware wie zum Beispiel Drucker oder PC-Bildschirme. Bei allen Fragen zur Auswahl der geeigneten Hardware oder Auftreten von Störungen sind sie Ansprechpartner für den Kunden. Eine weitere Aufgabe ist die Schulung der Kunden im Umgang mit Hard- und Software. Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration arbeiten in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, vor allem aber in der IT-Branche. Sie sind auch in IT-Abteilungen von Unternehmen tätig, um die IT-Infrastruktur einzurichten und zu betreuen.

 

 ANFORDERUNGEN

 

Künftige Fachinformatiker haben Spaß an der Arbeit mit Computern und bringen die Fähigkeit zum logischen Denken mit. Notwendig ist eine gute Auffassungsgabe, Lernfähigkeit und Wahrnehmungsgenauigkeit. Ein allgemeines physikalisch-technisches Grundverständnis und Abstraktionsvermögen sowie die Fähigkeit, Zusammenhänge schnell zu erfassen und Strukturen zu entwickeln, sind erforderlich. Der Beruf erfordert ein ausgeprägtes Interesse an informationstechnischen und kaufmännischen Fragestellungen sowie Freude am Umgang mit modernen Medien.

 

 ORT UND DAUER

 

Die Qualifizierung findet im Berufsförderungswerk Thüringen in Seelingstädt statt. Sie dauert 24 Monate und beinhaltet zwei 3-monatige betriebliche Phasen.

Aufgaben im Beruf
  • Beurteilen marktgängiger IT-Systeme und kundenspezifischer Lösungen
  • Anwender bei Auswahl und Einsatz von Rechnern und Netzwerken
  • beraten, unterstützen und informieren
  •  kundenspezifische IT-Lösungen durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen planen und realisieren
  • komplexe IT-Systeme entsprechend den Kundenanforderungen installieren und konfigurieren, einrichten, in Betrieb nehmen und pflegen
  • auftretende Störungen unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme systematisch eingrenzen und beheben
  • Netzwerke und Speicherlösungen installieren und betreiben
  • Service/Support durchführen
  • Dokumentationen sowie Systemdokumentation, Bedienerhandbuch, Onlinehilfen erstellen
  • Projektmanagement und Programmiermethodik zur Lösung von Anwendungsproblemen des Kunden einsetzen
  • Systemlösungen präsentieren

     

Link zur PDF

  • IHK-Abschluss
  • Zertifikat LPI Linux Essentials
    (optional möglich) 
  • CompTIA A+ Zertifizierung
    (optional möglich)
  •  C# Programmierung
  • Datenbanken MS SQL / MySQL
  • Windows und Linux Netzwerke
  • PHP Programmierung
  • Fremdsprachenqualifikation Pearson Education (optional möglich)

Termine