Wir stellen uns vor.

Netzwerke und Kooperationen - gemeinsam mehr erreichen

25.06.2018

nAm 22. Juni 2018 hat das BFW Thüringen zur 2. Netzwerkveranstaltung eingeladen. Unter den Gästen waren die Kooperationsunternehmen des BFW Thüringen, die IHK zu Gera, Vertreter des Landkreises Greiz und des Projektes Schule und Wirtschaft. Das Berufsförderungswerk Thüringen dankte den Unternehmensvertretern/-rinnen und den Vertretern/-innen der Netzwerkpartner für die bisherige gute Zusammenarbeit und nutzte gleichzeitig die Gelegenheit, Erfahrungen und aktuelle Herausforderungen auszutauschen und gemeinsam weitere Aktivitäten zu entwickeln.

Die Berufsförderungswerk Thüringen GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, das Fachkräfte anstellt und junge Menschen ausbildet, sagte Maria Heinelt, Geschäftsführerin des BFW Thüringen. In Seelingstädt werden erwachsene, bereits ausgebildete Menschen für den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt rehabilitiert. Dafür wurde ein Netzwerk mit zahlreichen mitteldeutschen Unternehmen aufgebaut und ständig erweitert.

Im Rahmen des 2. Netzwerktreffens wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Staatlichen Regelschule „Im Ländereck“ und der BFW Thüringen GmbH <s>in Seelingstädt</s> unterzeichnet. Schulleiter Reiner Hummitzsch freute sich, dass mit dem Berufsförderungswerk Thüringen ein Partner gefunden wurde, der bereits alle anderen (die im Netzwerk befindlichen Unternehmen) mitbringt. Der Vertrag mit dem Berufsförderungswerk ist die erste Kooperationsbeziehung einer Schule mit einem Dienstleister der beruflichen Rehabilitation, betonte Heinz Klügel, 1. Beigeordneter der Landrätin des Landkreises Greiz. Die Seelingstädter Schüler/-innen konnten zum „Treffpunkt Arbeit“ am 4. Juni 2018 erstmalig die Unternehmenskontakte unseres Hauses nutzen und werden auch zukünftig von der Partnerschaft profitieren.

Lesen Sie dazu mehr: OTZ - 23. Juni 2018